Aktuelles

Informationen zum Corona-Virus

                                                                                  >>>Ehrenamtliche Unterstützung in Notfällen     


Eilmeldung: Ministerpräsident Markus Söder verhängt ab 21.3.2020, 00:00 Uhr Ausgangsbeschränkungen. 


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aufgrund der gültigen Ausgangsbeschränkungen beachten Sie unbedingt folgende Vorgaben:  


1. Das Verlassen der Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe gestattet.

2. Vermeiden Sie selbst kleinere Menschenansammlungen und halten Sie einen Abstand von mindestens 1,5 Meter zueinander.

3. Unterlassen Sie private Veranstaltungen!

Diese Maßnahmen dienen zu Ihrer eigenen und unser aller Sicherheit. Als Ihr Bürgermeister appelliere ich an Ihre Selbstverantwortung. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, die weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Den Text der Allgemeinverfügung finden Sie hier: https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2020/03/20200320_av_stmgp_ausgangsbeschraenkung.pdf

Vielen Dank für die Beachtung!

Ihr
Marco Steiner
Erster Bürgermeister



**************************************************************************



Das Corona-Virus stellt uns alle vor große Herausforderungen, die wir alle bislang noch nicht kannten und die vielen Bürgerinnen und Bürgern verständlicherweise Angst machen. Wir bemühen uns, Ihnen an dieser Stelle immer die aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen und mit weiterführenden Links bestmöglich zu Ihrer Aufklärung und damit Ihrem Schutz beizutragen.

Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass wir, aufgrund der manchmal sehr schnell aufeinanderfolgenden Änderungen nicht immer sofort auf alles reagieren können.

Wichtigste Informationsquelle sind immer die Erlasse der Bayerischen Ministerien. Die Kommunen können nur weiterführende Informationen und ergänzende Hinweise bieten.

     Häufig gestellte Fragen>>>

     Bayerisches Innenministerium

     Bayerisches Gesundheitsministerium

     Bayerisches Kultusministerium

     Bayerisches Wirtschaftsministerium

Allgemeine Informationen: https://www.bayern.de/coronavirus-in-bayern-aktuelle-anordnungen/

Auf der Seite des Landratsamtes Coburg finden Sie Informationen zur Ausbreitung des Corona-Virus im Landkreis Coburg sowie weiterführende Links.

Maßnahmen der Stadt Rödental:

Nach den aktuellen Entscheidungen des Freistaates Bayern hat sich die Stadt Rödental entschlossen, folgende vorbeugende Maßnahmen zum Schutz vor einer möglichen Ausbreitung des Coronavirus zu treffen:

Stadtverwaltung /Stadtwerke
Alle städtischen Einrichtungen (Rathaus, Bücherei, Bauhof, Jugendpflege, Wertstoffhof, Stadtwerke, Hallenbad etc.) bleiben ab sofort bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen.
Die Anliegen der Bürgerinnen und  Bürger werden selbstverständlich auch weiterhin im Rahmen der Möglichkeiten und der Notwendigkeit bearbeitet. Allerdings wird hierfür um telefonische oder schriftliche (z. B. per Mail) Kontaktaufnahme gebeten.
Es besteht weiterhin eingeschränkt auch die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt. Allerdings nur für unaufschiebbare, dringliche Angelegenheiten und auch nur nach vorheriger Absprache per Telefon oder per E-Mail.

Schließung von Einrichtungen
Vom 16. März 2020 bis zum 19. April werden die städtischen Turnhallen, Sportanlagen, Spielplätze sowie Schul- und Verwaltungsgebäude für die Nutzung durch Vereine und Organisationen (einschließlich VHS-Kurse) gesperrt. Dies betrifft sowohl den Trainings- als auch einen möglichen Punktspielbetrieb. Über die Nutzung der vereinseigenen Sportanlagen entscheiden diese in eigener Zuständigkeit.
Im gleichen Zeitraum finden auch keine städtischen Angebote bzw. Kurse in der Seniorenarbeit oder der Jugendpflege statt. Das Jugendhaus Domäne bleibt geschlossen.
Von der Schließung betroffen ist auch die Heinrich-Schaumberger-Bücherei. Selbstverständlich werden die Verleihfristen für entliehene Medien automatisch kostenfrei verlängert.
Das städtische Hallenbad einschließlich Sauna bleibt ebenfalls ab Montag zunächst bis zum 5. April 2020 geschlossen.

Trauerfeiern und Bestattungen
Die Stadt Rödental hat am 24.03.2020 verfügt, dass die städtischen Aussegnungshallen bis auf Weiteres geschlossen bleiben.
Gemäß den Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung zur Corona-Pandemie dürfen Bestattungen ab sofort nur noch im engsten Familienkreis und nur noch direkt am Grab stattfinden. Trauergäste müssen, sofern sie nicht in häuslicher Gemeinschaft leben, einen Abstand von 1,5 m zueinander halten. Körperkontakt ist unbedingt zu vermeiden. Bitte verzichten Sie deshalb auf einen Händedruck oder eine Umarmung. Den Anweisungen des vor Ort anwesenden Friedhofspersonals oder der Bestatter ist unbedingt Folge zu leisten.

 
Wir bitten um Verständnis für diese erforderlichen Maßnahmen.

Hinsichtlich der Fragen zur Schließung von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen dürfen wir auf die Veröffentlichungen des Freistaates Bayern und der Ministerien verweisen, auf die Sie mittels der folgenden Links zugreifen können. An den dort festgelegten Regelungen werden sich auch alle Einrichtungen in der Stadt Rödental orientieren.

Allgemeine Informationen:
https://www.bayern.de/coronavirus-in-bayern-aktuelle-anordnungen/

Informationen zum Schulausfall
https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html

Informationen zur Kindertagesbetreuung:
https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php

 




Auf der Seite des Landratsamtes Coburg finden Sie Informationen zur Ausbreitung des Corona-Virus im Landkreis Coburg sowie weiterführende Links.

Tags: Infektion, Virus, Ansteckung, Pandemie, Corona;

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.