Wirtschaftsstandort Rödental

Früher, unmittelbar am „Eisernen Vorhang", heute in der Mitte Europas.
Rödental, die jüngste Stadt Oberfrankens und doch schon älter als 20 Jahre.

In diesen zwanzig Jahren hat sich aus den ehemaligen kleinen und selbständigen Gemeinden ein stattliches Mittelzentrum entwickelt. Rödental, die Stadt der Keramik und Puppen hat sich gewandelt. Waren es früher hauptsächlich Arbeitsplätze in der Puppen- und Keramikherstellung, sind es heute Arbeitsplätze der Hochleistungskeramik, Büro-, Elektro-, Kunststoff- oder Lasertechnik, Metallverarbeitung oder Glasschmuckherstellung.

Ergänzt wird der Industrie- und Gewerbestandort Rödental durch sein reichhaltiges Angebot an Einzelhandelsgeschäften, dass weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist.

Eine intakte Infrastruktur mit Kindergärten, Grundschulen und einer Hauptschule, Allgemein- und Fachärzten sowie Senioren- und Pflegeheime bieten eine hohe Lebensqualität.

Finden Sie die notwendige Erholung im historischen Schloss Rosenau mit seinem Park oder aktuelles im „Europäischen Museum für modernes Glas". Entspannen Sie sich bei den zahlreichen Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten, Rad- und Wanderwegen in einer intakten Natur.

Kommen Sie einfach mal vorbei und überzeugen Sie sich selbst oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lightbox Image

Stadtentwicklungskonzept (SEK)

gewerbeDas neue Stadtentwicklungskonzept (SEK) der Stadt Rödental wurde in den Jahren 2008/2009 von der GfK Geomarketing GmbH, Nürnberg ausgearbeitet.
Hier finden Sie alle Informationen mit dem Ziel, den Rödentaler Einzelhandel sortimentsspezifisch in seinen bestehenden Zentren zu untersuchen sowie in seinen Entwicklungsperspektiven zu beurteilen und mit dem Städtebau abzustimmen.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Konzept.

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Günter Benning, Tel. 09563/96-40 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterführende Links

Die Sie bei der Suche nach einem geeigneten Standort und den Fördermöglichkeiten unterstützen:
  • www.invest-in-bavaria.de
  • www.sisby.de
  • www.regierung.oberfranken.bayern.de
  • www.coburg.ihk.de
  • www.landkreis-coburg.de