Mehrgenerationenhaus und Seniorentreff der AWO

SeniorenDer AWO Treff am Bürgerplatz wurde 2002 als Servicezentrum und Seniorenbegegnungsstätte  gegründet und ist inzwischen eine Anlaufstelle für alle Lebensalter und Lebenslagen. Im Zentrum der Stadt zwischen Rathaus und Apotheke gelegen ist er gut erreichbar. Ein Kursraum im Erdgeschoss wird u.a. von der Krabbelgruppe und vom Kurs „Motorische Übungen“ genutzt, die  Haupträume im 1. Stock sind per Aufzug barrierefrei zu erreichen. Dort lädt  der gemütliche offene Treff zum Kaffeetrinken und Plaudern, zum Spielen und  zum Lesen der Tageszeitung ein. Die Cafeteria als Treffpunkt für Dart- und Kartenspieler, ein Kursraum mit internetfähigen Computerarbeitsplätzen und Beamer  ergänzen das Raumangebot. Im Service-Büro ist jedes Anliegen willkommen und wird kompetent und freundlich entgegengenommen.

Hier treffen sich Jung und Alt, können voneinander lernen, miteinander aktiv sein und sich für die Gemeinschaft vor Ort stark machen. Die Ausgestaltung der Angebote übernehmen Ehrenamtliche, die ihr Wissen und ihr Können gerne anderen weitergeben oder sich in der Nachbarschaft helfend einbringen. Der Treff bietet Menschen jeden Alters und jeder Herkunft eine sinnstiftende Möglichkeit, teilzuhaben und sich einzubringen, soziale Kompetenzen zu stärken und Fachwissen zu erwerben.

Viele verschiedene Veranstaltungen laden zum Mitmachen ein: Sprachkurse, Spielangebote, künstlerische und kreative Angebote wie Malen, Volksliedersingen und Cafénachmittag, gemeinsame Frühstücke oder Mittagstisch (mal regional, mal international); präventive Angebote wie Gedächtnistraining; Seniorensport und Entspannung: Wandern, Qi Gong und Yoga; Vorträge; Generationenprojekte mit dem Kindergarten oder der Schule; Krabbelgruppe; Sprechstunden und Vermittlungsberatung (Vermittlung z.B. an Fachstelle für pflegende Angehörige, Pflegestützpunkt,  haushaltsnahe Dienstleistungen, Senioreneinrichtungen).  In den Fitnessräumen des AWO Seniorenzentrums finden Galileo- und weitere Fitnesskurse statt.

Der Treff ist wochentags geöffnet (siehe Veranstaltungskalender, Internet, „Albert“, Tageszeitungen). Für Veranstaltungen, Kurse und Angebote der Cafeteria wird jeweils ein kleiner Teilnehmerbeitrag erhoben. Dabei ist jeder frei, wie oft und wann er/sie die Angebote nutzt. Die Stadt Rödental fördert den AWO Treff mit einem Zuschuss zu den Personalkosten. Zur Finanzierung der weiteren Personal- und Betriebskosten tragen die Teilnehmerbeiträge bei.

Geleitet wird der AWO Treff am Bürgerplatz von Natalia Richter (Sl. Philologie/ Andragogik M.A.) - Ansprechpartnerin für alle Angebote, ehrenamtliches Engagement und Fragen zu Beratungsangeboten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

AWO Treff am Bürgerplatz

Servicezentrum und Treff der Generationen

Kontaktstelle für Ehrenamt; Bürgerplatz 2

96472 Rödental; Telefon 09563 / 726672

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.awo-treff.de