Wenn Sie nach Rödental umziehen möchten

Jeder der älter wird, macht sich Gedanken über sein Leben und seine Versorgung, wenn er noch älter sein wird und die Kraft nachlässt. Je älter wir werden, desto mehr Hilfe werden wir wahrscheinlich brauchen.

senioren-01-gIn Rödental werden wir Sie durch die Mitarbeiterinnen der "Häuslichen Hilfen" zu Hause versorgen. Möglicherweise werden Sie dadurch nicht in ein Altenheim zu gehen brauchen, wenn Sie nicht möchten. Melden Sie sich bei uns.

Prävention und Rehabilitation im Alter: Erfolgreiches Älterwerden ist mehr als die gute Versorgung zu Hause. Wir bieten Ihnen Möglichkeiten zur Prävention und Rehabilitation bis ins hohe Alter an. Ehrenamtliche begleiten sie im Fitnessraum oder bei einem Galileo Trainingskurs oder zu Hause. So etwas ist dann sehr wichtig, wenn man krank war oder aus dem Krankenhaus kommt oder einfach merkt, dass die Kraft nachlässt.

Wir verfügen über ein Quartier, in dem zahlreiche seniorengerechte Wohnungen erstellt wurden. Unsere „Senioren Universität" im Seniorentreff bietet viele Möglichkeiten für Kennenlernen und Geselligkeit, aber auch für neues Lernen: Computer, Sprachen, Malen usw. Sie können auch ehrenamtlich mitarbeiten. Sie können bei uns lernen, wie man als Senior und Ausbilder Sport mit Hochbetagten durchführt und sich unserem Mitarbeiter Team anschließen.

Wenn Sie überlegen, ob Sie nach Rödental umziehen sollten wird Ihnen die Stadtverwaltung bei der Suche nach einer Wohnung behilflich sein. Machen Sie aber zuerst einen Schnupperbesuch bei uns und schauen sich alles an.

Hotels:
Gasthof Grosch: 09563-7500
www.braugasthoefe.biz/grosch/cms/core/index.php?option=com_content&task=view&id=12&Itemid=17

Hotel Alte Mühle: 09563-72380
www.alte-muehle-hotel.com/willkommen.php

Gasthof Sauerteig: 09563-1220
www.gasthofsauerteig.de

Stadt Rödental: 09563-960
Büro des Bürgermeisters: 09563-9612
Sachbearbeiterin: Frau Agnes Fischer: 09563-9631
Dr. Wolfgang Hasselkus: 09563-8300